Elas Photos - Blende 2007
Ich habe mit meinen Bildern schon den einen oder anderen Wettbewerb gewonnen
       oder war am Ende mit unter den ersten Dreien.

Aber meinen größten Erfolg erzielte ich mit unserem Whippet "Sweety pie`s Agassi" beim größten Fotowettbewerb

"BLENDE 2007"

Nicht genug, das mein Foto die Titelseite der Goslarschen Zeitung schmückte (was mich mächtig stolz machte), nachdem die Juroren der Redaktion meine Aufnahme aus über 1000 Einsendungen auf den 1. Platz wählten ...

... war ich auch auf Bundesebene ganz weit vorne mit dabei

Eine Recordbeteideiligung verzeichnete deutschlandweit der Fotowettbewerb

"BLENDE 2007"

im vergangenen Jahr. 64 000 Bilder wurden für den Wettbewerb bei über 300 Tageszeitungen eingesandt.

Zur Endausscheidung gelangten 3000 Aufnahmen, von denen 144 mit Preisen bedacht wurden.

Eine der besten Plazierungen aus der Leserschaft der Goslarschen Zeitung erreichten Agassi & ICH

5. Platz

Der Preis für die 5. Plazierung

Medaille, Urkunde und die Adobe Bildbearbeitungssoftware Photoshop CS3

sowie das DVD-Videotraining

"Adobe Photoshop CS3 - Grundlagen" (Verlag Addison Wesley)

Die digitale Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop CS3

gibt mir die Möglichkeit neue Horizonte für mich zu entdecken.

Fünfter Platz bei "Blende 2007"

5. Preis: Medaille, Urkunde und Adobe Bildbearbeitungssoftware Photoshop CS3 sowie das Buch „Adobe Photoshop CS3 - Grundlagen“ (Verlag Addison-Wesley) im Wert von über € 1.000,--

Über Platz fünf - dotiert mit Medaille, Urkunde, Adobe Bildbearbeitungssoftware Photoshop CS3 und DVD-Videotraining „Adobe Photoshop CS3 - Grundlagen“ (Verlag Addison-Wesley) - in der bundesweiten Endaus­scheidung des traditionsreichen Photowettbewerbs „Blende“ darf sich Michaela Moritz, Leserin der Goslarschen Zeitung, freuen. „Ohne Tempolimit“, so betitelte die „Blende 2007“-Teilnehmerin ihre Aufnahme, die so viel Tempo visualisiert. Wie kann die „Stehbild“-Photographie Bewegung so zum Ausdruck bringen, wo doch Ge­schwindigkeit eigentlich die Domäne der bewegten Bilder des Videofilms ist? „Großes Kino“ geht auch mit einer einzigen Aufnahme, wie Michaela Moritz eindrucksvoll unter Beweis stellt. Der Moment macht es. Vorder- und Hintergrund treten völlig zurück und nur das Hauptmotiv in seiner Bewegungsdynamik bestimmt den Bildraum. Ein meisterlicher Schnappschuss mit großen Gestaltungsqualitäten führt diesen Effekt wirkungsvoll vor Augen.

„Blende 2007“ wurde in 58 Tageszeitungen und den angeschlossenen Kopfblättern und Bezirksausgaben ausgeschrieben. Aus der Runde der regionalen Vorausscheidungen entstand nach bewährten Regeln aus über 64.000 Einsendungen die Auswahl von über 3.000 Photographien für das bundesweite Finale von „Blende 2007“. 144 Preise, 55 Sonderpreise und 111 Verlosungspreise im Wert von über € 40.000,-- wurden vergeben. Die Finaljury der bundesweiten Endausscheidung war angesichts des durchweg hohen Niveaus und der Vielfalt sehenswerter Photographien begeistert von der Schaffenskraft der „Blende“-Photographen. 

(Text von Prophoto GmbH)

www.prophoto-online.de

HOME